Warum Design Thinking?

Die Welt wird immer komplexer. Der Mediendruck wächst zunehmend. Immer mehr Geräte kommunizieren ins Netz. Die Möglichkeiten scheinen schier unendlich. Und damit steigt die Verlockung, Trends aufzuspringen und Dienste anzubieten, die der Konsument nicht braucht. Mit Design Thinking können innovative, mutige, und kundenzentrierte Lösungen entwickelt werden.


Design Thinking ist kein Workshop oder ein singulärer Prozess. Es ist eine Arbeits- und Denkweise, die darauf abzielt, für Menschen Relevanz, Bedeutung und besondere Momente zu schaffen. Es läuft co-kreativ ab: Jeder kann sich einbringen und kreativ an Lösungen arbeiten, um den Ist-Zustand zu verbessern. Und um eine Idee zu manifestieren, werden lieber Prototypen statt Präsentationsfolien gebaut.

Letzte Blogbeiträge zu Design Thinking

Design Thinking:  Einführung

youtube id=“pXtN4y3O35M“


Design Thinking – von IBM erklärt

youtube id=“gnWj97CEjeo“